Um den optimalen Schutz Ihrer Füße während der Arbeitszeit zu gewährleisten, schreiben die verschiedenen Berufsgenossenschaften unterschiedliche Sicherheitsanforderungen für Arbeitsschuhe vor. Diese werden in verschiedene Sicherheitsklassen mit den jeweiligen charakteristischen Merkmalen unterteilt.

SB:
Schuhe der Klasse B verfügen über einen geschlossenen Zehenbereich mit Sicherheitskappe, die eine Energieaufnahme von mindestens 200 Joule gewährleistet. Der Fersenbereich darf offen sein, daher sind die Schuhe insbesondere in Berufen vorteilhaft, wo es auf ein schnelles An- und Ausziehen ankommt. Eingesetzt werden sie beispielsweise in Praxen und Kliniken oder in Pflegeheimen.

S1:
Die Sicherheitsklasse S1 erfüllt grundlegend dieselben Merkmale wie SB, allerdings ist der Fersenbereich geschlossen. Zusätzlich sind die Schuhe antistatisch, um die Träger vor elektrischen Auf- und Entladungen zu schützen. Dies verhindert vor allem die Beschädigung von Bauteilen und Werkzeugen. Außerdem verfügen Sicherheitsschuhe der Klasse S1 über eine öl- und benzinresistente Sohle.

S1P:
Zusätzlich zu den Eigenschaften der Klasse S1 ist die Sohle von S1P Schuhen durchtrittsicher, um das Personal vor herumliegenden Gegenständen, beispielsweise auf Baustellen, zu schützen.

S2:
Arbeitsschuhe S2 besitzen zusätzlich zu den Merkmalen aus der Klasse S1 eine Wasserundurchlässigkeit.

S3:
Die Sicherheitsklasse S3 hat über die Eigenschaften der Klasse S2 hinaus zudem eine profilierte und durchtrittsichere Schuhsohle.

Höhere Sicherheitsklassen: S4 und S5

S4:
Bei Sicherheitsschuhen der Klasse S4 handelt es sich um Stiefel, die alle Voraussetzungen der Klasse S1 erfüllen und zusätzlich wasser

S5:
Zusätzlich zu den Eigenschaften von S4 verfügen Sicherheitsstiefel S5 über eine durchtrittsichere und profilierte Laufsohle.

Beim Kauf Ihrer Arbeitsschuhe sollten Sie zusätzlich zu den Sicherheitsklassen die für Sie optimale Schuh- und Passform auswählen, da diese Ihre täglichen Begleiter im Job sind. Zudem bietet sich der Besitz von mindestens zwei Paar Schuhen an, da diese zur bestmöglichen Hygiene über Nacht gut auslüften müssen.