Düsseldorf bietet als Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen die besten Voraussetzungen, sich dort trauen zu lassen. Durch die Nähe zum Rhein kommen Freunde der Schifffahrt hier auf Ihre Kosten, Freunde fremder Kulturen finden im japanischen Viertel viel zum entdecken und einkaufen und zahlreiche Gemeinden der verschiedensten Konfessionen machen Trauungen für Gläubige möglich. Wenn Sie Ihre Hochzeit in Düsseldorf feiern möchten, sollten Sie bei der Organisation jedoch einiges bedenken. Vom Profi für die Hochzeitsfotografie Düsseldorf bis zur Deko: Wir verraten Ihnen, was Sie beachten müssen.

Vergessen Sie nicht, bei der Hochzeit diese Dinge einzuplanen:

  • Unterkunft für Gäste: Die Stadt verfügt über zahlreiche Hotels, Herbergen, Pensionen und Hostels. Sollten Sie viele Gäste haben, die von weiter weg anreisen und in Düsseldorf übernachten müssen, empfiehlt sich eine Austragung der Feier auch im Hotel selbst. Hier erhalten Sie meist ein Pauschalangebot aus Übernachtung, Verpflegung, Catering, Bedienung und vielem mehr.
  • Bilder: Ein Hochzeitsfotograf in Düsseldorf ist schnell gefunden, denn in dieser großen Stadt bieten zahlreiche Profis ihre Dienstleistungen an. Recherchieren Sie hierzu am besten im Internet und schauen Sie sich vor allem die auf den Seiten gezeigten Fotos an, ob diese Ihrem persönlichen Geschmack entsprechen. Beachten Sie aber bitte, dass besonders in den Frühlingsmonaten eine große Nachfrage durch viele stattfindende Hochzeiten herrscht – Kümmern Sie sich daher möglichst früh um einen Fotografen.
  • Dekoration: Je nach Motto der Hochzeit sollte auch eine passende Dekoration her. Wenn Sie Zeit haben, können Sie diese auch selbst herstellen und so zusätzlich sparen. Alternativ kann auch ein professioneller Dekorateur beauftragt oder die Gestaltung beim Pauschalprogramm für Räumlichkeiten enthalten sein.