Der Schwarzwald ist nach wie vor ein beliebtes touristisches Zentrum in Deutschland. Die Region ist insbesondere für die Uhrenfertigung bekannt: Sowohl die Bruno Söhnle Uhren als auch die Kuckucks- und Holzuhren werden in diesem Raum gefertigt. Doch das Reiseziel hat noch viel mehr zu bieten als Kirschtorte und Trachten.

Unter Besuchern sind insbesondere der Titisee und der Schluchsee beliebt, die beste Voraussetzungen für Wassersportarten bieten. Im Sommer sieht man dort zahlreiche Menschen tauchen und Windsurfen. In der Nähe befinden sich außerdem die ravennaschlucht mit der Oswald-Kapelle, sowie das Hrischsprungdenkmal an der engsten Stelle des sogenannten Höllentals. Auch die Stadt Baden-Baden ist ein beliebtes touristisches Ausflugsziel. Dort finden sich zahlreiche Thermalbäder, außerdem werden regelmäßig Festspiele abgehalten. Zudem sind viele Städte an der deutschen Fachwerkstraße gelegen, wie das Blumen- und Weindorf Sasbachwalden.

Auch Freunde alter Klöster kommen im Schwarzwald auf ihre Kosten: Besonders imposant ist beispielsweise das Benediktinerkloster St. Blasien, sowie die klöster St. Peter und St. Märgen.

Der Schwarzwald ist auch ein beliebtes Ziel für Sportler

Fans von Wintersportarten kommen insbesondere im Bereich des Feldberges auf ihre Kosten. In der Nähe von Todtnau befindet sich die Ski-Alpin-Strecke „Fahler Loch“. Diese ist eine renommierte Hochburg der deutschen Skispringer. Außerdem gibt es weitere Sportzentren entlang der schwarzwaldhochstraße und um die region Kaltenbronn. Außerdem eignet sich der Schwarzwald durch die zahlreichen Höhenunterschiede auch für das Drachen- und Gleitschirmfliegen.

Auch für Wanderungen ist der Schwarzwald beliebt: Hier finden Besucher ein großes Fernwanderwegesystem, die vom Schwarzwaldverein aufgebaut wurden. Dabei gibt es sowohl Rundwanderwege, als auch viele Längs- und Querwege.